Facebook Twitter
travelfillers.com

Atacama - Die Perfekte Wüste Zum Reisen

Verfasst am Oktober 3, 2023 von Keith Simmons

Über 1000 km lang und zwischen Ihrem Pazifik und den Anden ist dieses harte und trockene Land zu den unwirtlichsten Orten auf dem Planeten gehören. Die Tage könnten heiß und die Nächte einfrieren; Die Niederschlagsniveaus sind so niedrig, dass in einigen Gebieten noch nie Regen aufgezeichnet wurde. Es konnte nicht ein verlockender Ort sein, um zu besuchen, aber ein Land mit solchen Extremen kann es nicht vernachlässigen, zu beeindrucken.

Der Mangel an Leben und die windgekulten Felsen verleihen den meisten Landschaften ein unheimliches Mars- oder Mondaussehen. Die NASA hat sogar die Region genutzt, um ihre autonomen Fahrzeuge für die Erkundung anderer Planeten zu überprüfen.

Darüber hinaus ist es die unwahrscheinliche Einstellung für eine Fülle von Geschichte und Kultur. Das Museum in San Pedro umfasst eine gute Auswahl an Artefakten und außerordentlich gut erhaltenen Mumien aus indigenen Kulturen. Jüngste Studien können sehen, dass die alten Völker der Region ausgefeilte Wege nutzen, um ihre Toten lange vor den Ägyptern zu mummen.

Die Inkas hinterließen auch ihre Spuren in der Atacama -Wüste und stiegen auch an einigen der 6000 -m -Gipfel, an denen bereits Opferstätten gefunden wurden. Im neunzehnten Jahrhundert bauten die Briten auf der Suche nach Natriumnitrat Bergbaustädte durch die gesamte Region. Sobald die Abhängigkeit von diesen Nitraten über Nacht verschwunden war, wurden die Städte verlassen und wurden Geisterstädte, die immer noch ganz definitiv stehen, weil sie es damals taten.

Die erstaunlichen Orte im Atacama setzt sich fort - Sie finden smaragdgrüne Seen, Geysire, lebende Vulkane, Geoglyphen an Hängen, eine Salzwüste, die von Flamingos, Oasen, heißen Federn und vielem mehr besiedelt ist.