Facebook Twitter
travelfillers.com

Arizona In Seiner Ganzen Farbenfrohen Pracht

Verfasst am Marsch 15, 2022 von Keith Simmons

Arizona gehört zu den farbenfrohsten Orten zum Urlaub.

Zwischen bezaubernden Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen zusammen mit den lebendigen Feldern, Kiefernwäldern mit den sich ständig ändernden Klimazonen und Moutain-Bereichen, die die Farben im Moment zu verändern scheinen, ist es Kunst für das Auge.

In diesem fantastischen Zustand gibt es viel zu tun. Zu den Aktivitäten im Freien gehören das Golfen in Weltklasse -Kursen, Gehen, Kanufahren und Forellenfischen. Es gibt sogar Bereiche, in denen die Temperatur so ist, dass Sie am selben Tag Ski und Wasserski schneien können.

Ein Lieblingsort zum Sehen ist, dass der Apache Trail, der ursprünglich in den 1930er Jahren gebaut wurde, um das Wachstum der Dämme am Salt River zu fördern. Die Auffahrt ist eine Schleifenantrieb von 80 Meilen, die teilweise unbefestigt ist. Dieser Abschnitt bietet den erstaunlichsten Blick auf Hügel mit einer dichten Forstwirtschaft. Unterwegs passieren Sie den Fish Creek Canyon. RV -Anbieter lassen ihre Fahrzeuge nicht auf dieser Fahrt erhalten, da die Straße an der Seite des steilen Canyons hängt.

Andere Ziele rund um den Apache Trail wären die Goldfield-Bergbaustadt, die eine Nachbildung einer alten West-Geisterstadt ist, die vor mehr als hundert Jahren existierte. Die Mammutmine machte drei Millionen Dollar Gold in den Jahren zwischen 1892 und 1896. | - |

Parkfans werden den verlorenen niederländischen State Park für die Erkundung der Hügel und die Wanderwände verehren. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Campingplätzen und Picknickeinrichtungen.

Schwimmer und Bootsfahrer genießen den Canyon Lake mit kühlem sauberem Wasser und steilen Canyon -Wänden. Camping und Picknick sind auch hier perfekt.

Der Roosevelt -Damm wurde ursprünglich zwischen 1905 und 1911 gebaut und begrenzt das Wasser des Salt River, der den Roosevelt -See bildete. Dieser Damm galt als der weltweit größte "Cyclopean-Masonry" -Damm der Welt, so dass er in griechisch-römischer Design mit sehr großen, unregelmäßig geformten Blöcken hergestellt wurde. Es ist jetzt von Beton bedeckt.

Es gibt verschiedene Stopps auf dem Weg, wie Tortilla Flat, eine weitere Siedlung im alten Weststil und den Apache-See, der vom Pferd Mesa Damm gebildet wird. Und wir sollten das National Monument nicht vergessen. Diese zweistöckige Ruine namens Sinaqua Indian Cliff schaut auf den Rooseveltsee und ist atemberaubend, um sie anzusehen.

Zu den bekanntesten Orten gehört Sedona.

Über die Schönheit des Landes hinaus und Sie sind näher zu spüren, dass die Schönheit dieser Menschen. Diese Stadt ist bekannt für ihre Kunst, da viele Handwerker hier ihr Zuhause übertragen haben. Viele der amerikanischen Ureinwohner glauben, dass die Gegend von Sedona religiös ist, da sie glauben, dass ein Energiewirbel aus den elektromagnetischen Feldern der Erde stammt.

Ob Sie denken, dass dieser Glaube, dass eine Seele von diesem Magnetfeld betroffen ist oder nicht, dieser bezaubernde Bereich ist garantiert, dass Sie Ihren Geist mit seiner Atmosphäre ernähren. Unabhängig von der Jahreszeit hat Arizona für jeden etwas zu genießen.